Hilfestellung

Zollstock vs. Laser-Entfernungsmesser


Werbung

Eine Raumvermessung war früher wie heute ein wichtiger Bestandteil beim Bau eines Hauses oder deren Renovierung. So war die jeweilige Größe der Räume klar ersichtlich und der Tapeten- oder Teppichkauf sehr einfach. Der Zollstock war ein beliebtes Messgerät, hat aber im Laufe der Zeit einen Konkurrenten erhalten, das Laser-Entfernungsmesser.

Was ist ein Zollstock?

Der Zollstock, auch Metermaß oder Meterstab genannt, ist ein Werkzeug zum Messen von kurzen Strecken und gegebenenfalls auch Winkeln. Zollstöcke werden in der Regel aus Holz, Metall oder Kunststoff gefertigt. Die einzelnen Glieder sind mittels Nieten miteinander verbunden, wodurch sich das Messwerkzeug auseinander klappen und wieder zusammen falten lässt. Der Begriff Zollstock ist heute nicht mehr wörtlich zu nehmen, da man mit diesem keinen Zoll mehr misst, sondern die bekannten Millimeter, Zentimeter und Meter. Den Meterstab gibt es in verschiedenen Genauigkeitsklassen, auf die man beim Kauf für den jeweiligen Zweck achten sollte. Ein Nachteil für das Messen mit dem Meterstab ist sicherlich das umständliche An- und Umlegen beim Messen von langen Strecken. Hierfür ist manchmal eine zweite Person von Nöten, damit das Vermessen schneller von statten gehen kann. Dies gilt auch für unzugängliche Stellen, die oft schwer zu erreichen sind.

Was ist ein Laser-Entfernungsmesser?

Dieses Messgerät arbeitet, wie der Name schon verrät, mit einem Laserstrahl. Die Messtechnik mittels Laser ist aus der heutigen Zeit nicht mehr fort zu denken. Die Messgeräte, die man heute erwerben kann sind so kompakt, dass sie keinen großen Platz mehr benötigen. Das Messen von Entfernungen mit einem Laser-Entfernungsmesser ist im Vergleich zum Metermaß ein Kinderspiel. Aber auch hier ist beim Kauf eines solchen Gerätes darauf zu achten, dass man für den jeweiligen Bedarf das richtige Gerät erwirbt. Die Bedienung sollte hier übersichtlich sein und die Messgenauigkeit stimmen. Mit dem richtigen Laser-Entfernungsmesser lassen sich problemlos Räume jeder Größe und Form ausmessen. Wer einmal mit einem solchen Messgerät gearbeitet hat, wird seinen alten Meterstab ganz schnell vergessen und seine Freude daran haben, auf diese Art Vermessungen durchzuführen.

Fazit

Der Einsatz von einem Laser-Entfernungsmesser hat im Vergleich zum Zollstock eigentlich nur Vorteile vorzuweisen. Ein schnelles und sauberes Arbeiten mit dieser Messtechnik ist garantiert und auch vom Benutzer ganz sicher erwünscht. Wenn sie sich nun für den Kauf eines solches Gerätes entschieden haben, treffen sie ganz sicher die richtige Entscheidung, denn dieser Art der Messtechnik sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.


Werbung

About the author

Sven